Wildpark Knüll ist geöffnet!

Wir freuen uns sehr, Sie bei uns im Wildpark Knüll begrüßen zu dürfen. Hier können Sie sich für Ihren Besuch anmelden. Ein Besuch ist nur mit vorheriger Anmeldung und einem negativen Test bzw. eines vollständigen Impfschutzes möglich.

Achtung Testpflicht: Aufgrund der derzeit geltenden Vorschriften ist die Vorlage eines negativen Corona-Tests einer offiziellen Teststation oder eines Nachweises über den vollständigen Impfschutz des Besuchers für einen Besuch im Wildpark Knüll erforderlich. Der Corona-Test darf nicht älter als 24 Stunden sein bzw. die 2. Schutzimpfung muss vor mindestens 14 Tagen erfolgt sein. Der Nachweis muss beim Wildparkbesuch ausgedruckt oder auf dem Handy vorgezeigt werden. Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.

Jetzt Besuch anmelden

 

Eine Übersicht der Testmöglichkeiten im Schwalm-Eder-Kreis finden Sie hier:

Corona-Tests im Schwalm-Eder-Kreis

Auf folgender Interseite können Sie sich über die Testmöglichkeiten in den benachbarten Landkreisen informieren:

Corona Tests in Hessen

Bitte beachten Sie, dass sich die von den einzelnen Anbietern angegeben Zeiten kurzfristig ändern können.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Wildparkteam

 

Was ist aktuell für Ihren Besuch wichtig?

Wir haben zurzeit täglich von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet. Nutzen Sie den Vormittag oder die späteren Nachmittagsstunden bzw. Zeiten in der Woche für einen entspannten Besuch.

Besucher müssen sich über das Anmeldeformular anmelden und dieses zum Besuch mitbringen.

Karten gibt es nur an der Wildpark-Kasse - nicht online.

Es kann nur bar bezahlt werden - keine EC-Kartenzahlung.

Bitte beachten Sie, dass die derzeit gültigen Kontaktbeschränkungen, vor allem zur Personenanzahl, auch im Wildpark Knüll gelten! Dies gilt auch für die Sitzgelegenheiten.

Das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken ist im Wildpark zurzeit in folgenden Bereichen vorgeschrieben:

  • Bären-Wolfsanlage

  • Waschbärgehege

Ebenso müssen Mund-Nasen-Schutzmasken im Naturentdeckerhaus, im Kiosk und in der Gaststätte getragen werden.

Unsere Tiere dürfen zurzeit nicht von unseren Besuchern gefüttert werden, daher wird kein Tierfutter an der Kasse verkauft.

Einige Gehege können zurzeit nicht betreten werden. Dies betrifft die Eulenvolieren, das Streichelgehege und den Frühlingshof. Außerdem ist aktuell auch der Turm auf dem Streuflingskopf für die Besucher gesperrt.

Es finden vorerst keine öffentlichen Fütterungen statt.

Halten Sie auch und besonders im Eingangsbereich des Parks zu anderen Personen oder Personengruppen mindestens 2 m Abstand – eine Bärenlänge.

Beachten Sie die Hygiene- und Sicherheitshinweise im Park und halten Sie Abstand zu unseren Tieren.

Achten Sie auf die Anweisungen der Wildpark-Mitarbeiter. Dies gilt auch für die Parkplätze.

Wie immer dürfen Haustiere, insbesondere Hunde, nicht in den Park mitgenommen werden.

Beachten Sie, dass der Zugang zu der Bären-Wolfsanlage nur über den Rundweg (Waldkauz) begehbar ist. Der Weg ist ausgeschildert. Vor der Anlage kann es aufgrund erhöhten Andrangs zu längeren Wartezeiten kommen. Bitte planen Sie dies gegebenenfalls mit ein.

Ihr

Wildparkteam

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wichtige Information: Mitbringen von Hunden

Aufgrund unserer besonderen Tierhaltung - freilaufendes Wild - können Haustiere insbesondere Hunde leider nicht in den Wildpark mitgenommen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Bei uns kann man Tiere hautnah erleben!